Ensembles

Als Sänger im Swing- und Jazzbereich arbeite ich mit guten Freunden und hervorragenden Musikern in verschiedenen Bandprojekten zusammen.

 

Die Hauptformation mit der ich auftrete ist das "Gentlemen's Jazztett".

 

Diese Combo verspricht stilvollen Dinner- und Barjazz auf höchstem Niveau. Die in flexibler Besetzung auftretenden Herren sorgen auf jedem Event für geschmackvolle und charmante Unterhaltung und verleihen auch Ihrem Event sowohl konzertant wie auch als musikalische Umrahmung im Hintergrund das elegante und angemessene Etwas.

Hinter dem "Gentlemen's Jazztett" summiert sich ein Pool verschiedener Musiker, die ich auf Wunsch in verschiedenen Besetzungen zwischen Duo (Gesang und Gitarre oder Gesang und Klavier) und Sextett zusammenstelle und mit denen ich u.a. bei Firmenfeiern, privaten Festlichkeiten (Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen u.a.), Gastro-Events, in Hotels oder Bars, auf Messen oder Schiffen, Weihnachtsfeiern, Neujahrsempfängen und anderen Anlässen auftreten kann.

 

Mögliche Besetzungsvarianten sind zum Beispiel:

 

Duo (Gesang und Klavier / Gesang und Gitarre)

Trio (Gesang und Klavier oder Gitarre plus Bass oder Bläser)

Quartett (Gesang und Klavier oder Gitarre plus Bass plus Schlagzeug oder Bläser)

Quintett (Gesang, Klavier oder Gitarre, Bass, Schlagzeug und Bläser)

Sextett (Gesang, Klavier oder Gitarre, Bass, Schlagzeug und zwei Bläser)

 

Die Preisgestaltung richtet sich an der Länge des Auftritts, der Anzahl der Musiker und dem Anfahrtsweg aus. Gerne beantworte ich Ihre Fragen.

 


Eine kleine Auswahl buchbarer Programme:

"The best of.....Great American Songbook": Hören Sie die beliebtesten Standards der Swing- und Jazz-Ära. Songs die (fast) jeder kennt und mag wie z.B. "All of Me", "Georgia on my mind", "Summertime", "Mack the Knife" oder "Fly me to the moon" und viele mehr

 

"Love swings": Unser swingendes Programm für Hochzeiten, den Valentinstag und andere Jubiläen bei denen die Liebe im Vordergrund steht. Feiern Sie mit uns die Liebe in Songs wie "I've got you under my skin", "Unforgettable", "Love is here to stay" oder "Cheek to cheek".

 

"Von Liebe, Lust und Leidenschaft": Im Gegensatz zum "Love swings" Programm beleuchten wir hier alle Facetten von in Jazz vertonter Liebe. Vom sich sehnenden "Blue Moon", über das ironische "Makin' Whoopee", das verliebte "What a diffrence a day makes" bis hin zum Trennung verarbeitenden "They can't take that away from me" werden alle Spielarten der Liebe abgedeckt. 

 

"An evening with....Cole and George": Dieses Programm ist zwei der bedeutendsten Komponisten amerikanischer Standards gewidmet. George Gershwin schenkte dem Publikum musikalische Kleinode wie "Summertime", "A foggy day" oder "Lady be good". Cole Porter ironische und geistreiche mit Worten spielende Songs wie "Just one of those things", "Anything goes" oder "Night and Day". 

 

"It's the most wonderful time of the year": Ein "klassisch" swingendes Weihnachtsprogramm, dass alle gern gehörten Christmas-Hits aus den USA beinhaltet. Von "Let it snow" bis "Winter Wonderland" und von "Santa Claus is coming to town" bis "Have yourself a merry little Christmas" ist hier alles drin, was der amerikanische Swing der 30er bis 70er Jahre der Welt an bekannten Weihnachtssongs geschenkt hat.

 

 ***

 

In Arbeit:

 

"Why can't we be friends" : Die Kernidee dieses Programms lautet: "Jazzbariton trifft Kollegen aus der Klassik um zu zweit aus verschiedenen sängerischen Sichtweisen und Haltungen heraus ein gemeinsames Crossover-Programm zu gestalten". Herzstück sind dabei Songs aus der ersten Hälfte de 20. Jahrhunderts von Operette bis old school Broadway Show, die sich sowohl "klassisch" als auch "jazzig" interpretieren lassen. "Why can't we be friends" zeigt so, dass man bei allen sängerischen Unterschieden trotzdem gemeinsam Musik machen und Spaß sowie eine gute Zeit haben kann. 

 

"An evening with....Louis and Ella": Louis Armstrong und Ella Fitzgerald sind Jahrtausend-Größen der Musik. Beide haben während ihrer Zeit als Weltstars mehrere gemeinsame Platten mit Duetten wie "A fine romance", "I won't dance", "Let's call the whole thing off" oder "I've got my love to keep me warm" aufgenommen. Zusammen mit reizenden Gesangskolleginnen ist hier ein Programm in Planung, dass diesen beiden Ausnahmemusikern und ihren Duetten Rechnung tragen soll, ohne zu imitieren. 

 

***

 

Jazz nach Maß:

 

Sollten Sie Lieblings-Jazzsongs haben, die Sie gerne von uns während Ihres Events hören möchten sprechen Sie mich gerne an. Sofern es sich irgendwie auf die gebuchte Formation übertragen lässt, kommen wir Ihren Wünschen gerne nach!

 

 

Ich freue mich über jede Anfrage für Konzerte und Hintergrundmusik. Bitte beachten Sie jedoch, dass ich ausschließlich Jazz und jazzverwandte Musik anbieten kann (mit Schwerpunkt auf Swing der 1930er bis 1960er Jahre). 

Wenn Sie mich auf meiner musikalischen Reise begleiten und mehr über meinen Weg, anstehende Projekte, Auftritte und meine Sicht auf den Zeitgeist und die Musik, die ich l(i)ebe, erfahren möchten, tragen Sie sich gerne mit Ihrer E-Mail in meinen persönlichen E-Mail Verteiler ein.

* indicates required